© 2017 ALMP Gesellschaft für präventive Medizin

Kontakt:

ALMP / ALMP4YOU - 2b, rue Grande Duchesse Josephine Charlotte - L-9013 Ettelbrück/Luxembourg

 Association luxembourgeoise des méthodes préventives | Impressum

Die Hollywood Diät

Hier handelt es sich um eine kohlenhydratreiche aus Früchte und teilweise eiweißreiche Diät mit wechselndem Fettgehalt.

Die Hollywood-Star Diät stammt aus den 1920er-Jahren und wurde eigens für Stars entwickelt, die sich ihren Traum von einer Idealfigur erfüllen wollten.

Die Diät erlaubt in erster Linie nur den Verzehr von tropischen Früchten wie Ananas, Papaya, Kiwi und Südfrüchte wie Bananen und Wassermelonen. Diese sollen reichlich genossen werden, weil deren Enzyme angeblich schlank machen.

In regelmäßigen Abständen werden Diät Tage eingeschoben, an denen eiweißreiche Lebensmittel verzehrt werden können. Hummer, Shrimps, Fisch, mageres Fleisch und Geflügel sind die Basis dieser Diät-Tage. Teilweise sind auch etwas Butter, kleine Mengen Teigwaren sowie Sekt und Wein erlaubt.

Die Energiezufuhr ist stark gedrosselt: Nur 600 bis 800 Kalorien täglich. Der Eiweißanteil während den Diät-Tagen steigt auf bis zu 60 Prozent der täglichen Energiezufuhr. Bei einer ausgewogenen Kost beträgt er 25 bis 30 Prozent.

Die vielen Obsttage mindern die Akzeptanz dieser Diät. Eine so energiearme und einseitige Kost kann auch den Nährstoffbedarf nicht decken. Sie kann daher nur kurze Zeit durchgeführt werden.